Christoph Elsner

Schüler- und Jugendteam Skigau Werdenfels 2016/17 

 Adam Marinus Adam Marinus       
 Baarfüßer S Baarfüßer Simon 
 Baarfüßer T Baarfüßer Tobias 
 Benedetti  Benedetti Christina
 Böhme Böhme Leonie 
 Glatz Glatz Vevi 

 

Grotian Selina SCM

Grotian Selina 
 Hartlieb Tilman 2  Hartlieb Tilman
 Heiland K  Heiland Korbinian
 Heiland R Heiland Raphael 
 Holzer L  Steckbrief  Holzer Lukas
 Holzer M  Steckbrief  Holzer Marcus
 Jocher Anna  Jocher Anna
 Korthals  Korthals Carina
 Leismüller Leismüller Simon 
 Luidl  Luidl Pauline
 Messerschmidt  Messerschmidt Lara

Riedel 

Riedel Lara 
 Rieger Rieger Magdalena 
 Seelos Moritz Seelos Moritz 
 Stadler  Stadler Carolin
 Stengle  Stengle Andreas
 Strobel  Strobel Moritz
 Weber Weber Theresa 
 Wild Andreas  Wild Andreas
 Wörnle  Wörnle Kathrin
 Würzle  Würzle Lukas
 Zimmermann  Zimmermann Lea
 Zura Zura Marie-Sophie 

 

 




 Kids Cross am Sa./So., 17./18. Januar 2015 in Mittenwald
**********************************************************************

ziener logo2

 

 


Das erste  Rennwochenende zum Ziener Kids Cross 2015 am 17./18. Januar 2015 in Mittenwald scheint gesichert zu sein. Nach dem derzeitigen Stand kann das Rennen durchgeführt werden.


Das Team in Mittenwald macht alles, damit die Veranstaltung reibungslos unter fairen Bedingungen durchgeführt werden kann. Sie berücksichtigen bei der Gestaltung eines interessanten Kurses selbstverständlich, dass die Kinder in diesem Jahr eher schlechte Trainingsbedingungen hatten.

Also auf nach Mittenwald, schaut was in Euren Kindern steckt!

Die Ausschreibung findent Ihr unter
http://docs.raceengine.de/21/ausschreibungen/2081MXBX_ausschreibung.pdf

Richard Schwarz

Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Sponsoren für die hervorragende Unterstützung!

  Logo Papistock

reusch

head

Lehrgangsprogramm 2018 / 2019

Wie bereits in den letzten Jahren veröffentlichen wir frühzeitig das Lehrgangsprogramm für die Saison 2018 / 2019, um eure Planungen für den kommenden Winter zu erleichtern. Ab sofort findet ihr also das neue und hoffentlich interessante Programm unter dem Menüpunkt "Termine".

03.10.2018


 

BLSV-Lizenz/Trainer Breitensport

Nach der Teilnahme an einer Ausbildung oder Fortbildung für den Trainer C (DSV-Grundstufe) oder B Breitensport (DSV-Instructor) ist die Beantragung der Übungsleiter-Lizenz beim Bayerischen Skiverband möglich. Bei Neuausstellung muss ein Antrag Trainer-C-/B-Lizenz ausgefüllt und dem BSV zusammen mit der Vereinsbestätigung sowie der Datenschutzerklärung zugesendet werden.

Die Anträge sind auf der BSV-Homepage unter dem Reiter Downloads zu finden.

Die Gültigkeitsdauer der Übungsleiter-Lizenz beginnt mit dem Datum der Ausstellung (Prüfungsdatum) und endet am 31.12. des vierten Jahres nach dem Prüfungsjahr. Zur Verlängerung sind 15 Unterrichtseinheiten in vom BSV anerkannten Fortbildungsmaßnahmen notwendig. Die Verlängerung der Lizenz gilt ab Lehrgangsdatum 4 Jahre. Die Gültigkeit der Lizenz wird auf das Jahresende datiert. Jeder Übungsleiter muss die Ausweisgültigkeit selbst überprüfen und rechtzeitig an den vorgeschriebenen Pflichtfortbildungen teilnehmen. Bei Verlängerung muss sowohl die Originallizenz als auch die Datenschutzerklärung mit eingesendet werden.

 

DSV-Card

Neuausstellung
Die Ausstellung der DSV-Ausweise für die absolvierte Ausbildung erfolgt durch den DSV. Der BSV übermittelt nach Ausbildungsabschluss die Daten an den DSV. Anschließend kann der Teilnehmer den DSV-Ausweis beim DSV-Card-Service in Planegg beantragen. Das Formular zur Beantragung des Ausweises steht als Download unter www.bsv-ski.de zur Verfügung oder kann online auf der Homepage des DSV ausgefüllt werden. Darüber hinaus kann der Ausweis schriftlich beim DSV-Card-Service angefordert werden.

Die Kosten für die Beantragung des Leistungspakets belaufen sich derzeit auf 45 Euro. Dieses beinhaltet unter anderem die DSV-Card. Bei Beantragung der Card muss das ganze Leistungspaket in Anspruch genommen werden.

Ansprechpartner im DSV-Card-Service ist:

Sabine Heinert
Telefon: 089-85790450
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Nähere Informationen können direkt vom DSV bezogen werden: DSV-Card Service

 

Gültigkeitsdauer der Ausweise

DSV-Grundstufenausweis ohne INTER-Marke 3 Jahre bei Neuausstellung
DSV-Instructorausweis mit INTER-Marke 3 Jahre bei Neuausstellung

Verlängerung der Ausweise
Nach Teilnahme an einer Fortbildung im Landesskiverband oder im regionalen Skiverband kann eine Ausweisverlängerung beim DSV-Card-Service beantragt werden. Fortbildungen werden nur anerkannt, wenn eine zweitägige zusammenhängende schneesportbezogene Fortbildung besucht wurde. Die Ausweise zur Verlängerung sind entsprechend den Vorgaben einzureichen.

2 Tage Fortbildung (3 Tage) – 2 Jahre Verlängerung (3 Jahre) gültig für DSV-Grundstufe und den DSV-Instructor.

 

Erlangen einer höheren Ausbildungsstufe
Bei Erhalt einer höheren Ausbildungsstufe und Beantragung des neuen Ausweises entstehen lediglich die Kosten in Höhe von 9 Euro.

Warum eine Fördergruppe auf dem Weg zum DSV-Skilehrer?dsv skilehrer laufbahn
Während der Lehrgänge zum DSV-Skilehrer dominieren die Prüfungstage, so dass die eigentlichen Trainingstage eher im Hintergrund stehen. Wir wollen die ambitionierten Skilehrer aus den Vereinen fördern und unterstützen, in dem wir intensive Trainingstermine anbieten, in denen wir unser Wissen und unsere Erfahrungen vermitteln.

 

Was bieten wir unserer Fördergruppe?

Wir begleiten die Teilnehmer in den nächsten 2 Jahren, in dem wir 5-6 kostenlose Trainingseinheiten pro Saison mit den unterschiedlichsten Schwerpunkten (Race, freies Fahren, sportl. Fahren, Freeride, Classic, Methodik, etc.) anbieten. Ihr könnt in diesem Rahmen mit gleichgesinnten, wirklich guten Skifahrern trainieren und euch gemeinsam auf die Lehrgänge vorbereiten bzw. diese vielleicht auch gemeinsam bestreiten.

 

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Die Teilnehmer sollten innerhalb des angegebenen Zeitraumes ernsthafte Ambitionen haben, auch wirklich zur Prüfung des DSV-Skilehrers anzutreten. Des Weiteren erwarten wir, dass möglichst viele Trainingseinheiten wahrgenommen werden und ein gewisser Leistungswille vorhanden ist. Die Eignung ergibt sich hauptsächlich aus den Noten der Prüfungen zur Grundstufe und zum Instructor in den letzten Jahren.

 

Was hat der Verein davon?

Das Vereinsangebot und die vereinsinterne Aus- und Fortbildung der Übungsleiter würde deutlich verbessert. Außerdem dient diese Fördergruppe der Motivation anderer Übungsleiter, ebenfalls diesen Weg einzuschlagen und ein Qualitätsverbesserung des Vereinsangebotes im Skikurs bzw. im Verein zu erreichen.

 

Was kostet dieses Training und wie läuft es ab?

Für die Teilnehmer entstehen keinerlei Lehrgangsgebühren, außer eventuell anfallende Kosten für die Liftkarte. Die Ausbilder haben sich wiederum bereit erklärt, diese Trainingstage absolut kostenlos im Ehrenamt für Euch anzubieten. Bitte melde Dich formlos per email an Franziska Welzmüller (Kontakt siehe unten) möglichst zeitig für die einzelnen Termine an. Es handelt sich um ganz lockere Trainingstage, ihr habt hier keinerlei Prüfungsstress.

 

Wann findet das Training statt?

Die einzelnen Trainingstermine werden zu Saisonbeginn innerhalb der Fördergruppe kommuniziert.
 

Wenn auch Du Interesse an dieser Fördergruppe hast, dann melde Dich doch einfach direkt bei This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.



DSV-Skilehrer
Ausbildung:

struktur skilehrer
Der DSV-Skilehrer ist die höchste Ausbildungsstufe im Deutschen Skiverband. Die Tätigkeit der
Trainerin/des Trainers A Breitensport umfasst die Entwicklung und Gestaltung ganzheitlicher
Breitensport-, Fitness- und Gesundheitsprogramme im alpinen Skisport sowie deren Leitung
und organisatorische Umsetzung in Kursen und Großveranstaltungen der Vereine und
Fachverbände.

Er berücksichtigt dabei für seine Aufgabengebiete relevante wissenschaftliche Erkenntnisse und unterstützt die Personalgewinnung und -entwicklung für die Strukturen seines Fachverbandes. Er verfolgt die gesellschaftlichen Entwicklungen und reagiert auf aktuelle Trends. Die Ausbildungzum DSV-Skilehrer ist auf den Kursteilnehmer in den Vereinen und DSV-Skischulen ausgerichtet. Er sollte der TOP Skilehrer im Verein sein und ist qualifiziert zur Leitung einer DSV-Skischule. Er kann die Lehrkräfte vereinsintern auf den Einsatz in der DSV-Skischule und Verein vorbereiten. Er soll im Verein und in der DSV-Skischule ein zielgruppengerechtes und differenziertes Kursangebot entwickeln.

Die Ausbildung zum DSV-Skilehrer wird direkt durch den Deutschen Skiverband durchgeführt.

Es bestehen diverse Fortbildungsmöglichkeiten (DSV-SL-FOBI) und Möglichkeiten zur Weiterbildung (Lawine, Ausbilderlehrgang, Race-Lehrgang).

 

Weiterführende Informationen:

Nähere Informationen können direkt von der Internetseite des Deutschen Skiverbandes bezogen werden: Ausbildung zum DSV-Skilehrer

ACHTUNG: Der Skigau Werdenfels bietet hier interessierten Skilehrern auch Trainingslehrgänge innerhalb der "Fördergruppe DSV-Skilehrer" an. Nähere Informationen gibt es hier: Fördergruppe

 

Termine:

Die Termine der Ausbildung zum DSV-Skilehrer können der DSV-Seite direkt entnommen werden.

Ausbildung:

struktur instuctor
Der DSV Instructor entspricht der ersten internationalen Ausbildungsstufe der IVSI (Internationaler Verband der Schneesport-Instructoren).


Der DSV Instructor wird für den Fortgeschrittenenunterricht für Kinder und Erwachsene ausgebildet.


Die Tätigkeit der Trainerin/des Trainers B Breitensport umfasst die Mitgliederförderung und -bindung auf Basis breitensportlich orientierter Übungs- und Trainingsangebote. Sie umfasst ferner die Gestaltung des sportartspezifischen Breitensports im unteren und mittleren Amateurwettkampfbereich, im außerschulischen Sportunterricht sowie in Kursangeboten anderer Institutionen.


Schwerpunkt der Ausbildung zum DSV Instructor ist die Verbesserung der Technik. Die sportlichen Bereiche des Skifahrens werden forciert und zudem werden die Demonstrationsfähigkeiten variabler abverlangt. Im Bereich der methodischen Kompetenz sollte er sich auf Basis der DSV Grundstufe deutlich steigern und schwierigere Themen bearbeiten können. In den Bereichen der persönliche und sozial-kommunikativen Kompetenz werden die bestehenden Aussagen intensiviert.

Auch hier bestehen wieder diverse Fortbildungsmöglichkeiten (INST-FOBI) und Möglichkeiten zur Weiterbildung (Skischulleiter, Lawine, Behindertensport).

 

Weiterführende Informationen:

http://www.bsv-ski.de/257-Ausbildungsstruktur.htm

 

Termine:

Die Termine der Ausbildung zum DSV Instructor können hier entnommen werden.

Ausbildung:

struktur grundstufe
Die DSV-Grundstufe ist die erste Ausbildungsstufe mit offiziellen DSV-Abschluss.

Bestandteil der Gesamtausbildung sind die Inhalte der 30 Lerneinheiten (LE) umfassenden und sportartübergreifenden Basisqualifizierung. Die Tätigkeit der Trainerin / Trainers - C Breitensport (DSV Grundstufe Alpin) umfasst die Mitgliedergewinnung, -förderung und - bindung auf der Basis breitensportlich orientierter Übungs- und Trainingsangebote in der jeweiligen Sportart auf der unteren Ebene.

Aufgabenschwerpunkte sind Planung, Organisation, Durchführung und Auswertung von Übungs- und Trainingseinheiten.

Die Ausbildung ist speziell für den Kinderskilauf und allgemeinen Anfängerunterricht konzipiert. Es werden hierzu die elementaren theoretischen, technischen und methodischen Grundlagen ausgebildet.

Die Ausbildung zur DSV-Grundstufe umfasst 120 LEs und ist in drei Blöcke gegliedert: ein Theorielehrgang, ein Praxislehrgang und der eigentliche Schneelehrgang mit Prüfung. Die Prüfung ist dabei überwiegend methodisch geprägt, das Fahrkönnen wird im Rahmen einer Halbtagesnote geprüft.

Es bestehen sowohl Fortbildungs- (GS-FOBI) als auch Weiterbildungslehrgänge (Kinderskilehrer) zur Verfügung, die vom jeweiligen Landesskiverband durchgeführt werden.

 

Weiterführende Informationen:

http://www.bsv-ski.de/257-Ausbildungsstruktur.htm

Termine:

Die Termine der Ausbildung zur DSV-Grundstufe können hier entnommen werden.

Aufgrund der Wetterlage und der damit verbundenen unzureichenden Schneeverhälnisse mussten die ersten beiden Rennen zum Kreiscup 2014 bereits verschoben werden.

 

     Termine:

 

Sa., 09.02.2014

Neuer Termin!

1. Kreiscup 2014 in Heiterwang
Riesenslalom (Kinder/Schüler/Jugend)
TSV Bernbeuren

zur Ausschreibung

  Sa., 22.02.2014

2. Kreiscup 2014 am Illgen
R
iesenslalom (Kinder/Schüler)
SC Lauterbach

gleichzeitig Kreisschülerskitag

  So., 23.02.2014 3. Kreiscup 2014 in Unterammergau
Riesenslalom (Kinder/Schüler/Jugend)
SC Peiting
  Sa., 08.03.2014    4. Kreiscup 2013 in Unterammergau
Vielseitigkeitsslalom (Kinder/Schüler/Jugend)
DAV Peißenberg
 

So., 16.03.2014

Neuer Termin!

Kreisjugendskitag mit Kreiscupwertung
und Kreismeisterschaft Damen/Herren

in Unterammergau am Steckenberg

WSV Peiting-Ramsau

zur Ausschreibung

   
                                   



     


     

                                     

      

     

Page 5 of 6

Weitere Informationen


sponsoren

Kalender

Alle Veranstaltungen und Termine in einer Übersicht

mehr Informationen

Downloads

Formulare, Regelwerke, Ausschreibungen oder Ergebnislisten

mehr Informationen

Team Login

×